Ferienhaus 'Deichgraf' in Greetsiel
Ferienhaus 'Deichgraf' in Greetsiel

Kontakt und Reservierung

Pro-Urlaub - ein Service der System Wohnungsbau- und
Planungs GmbH und Co. KG

Zwischen beiden Bleichen 6

26721 Emden

Rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie eine Email:

 

0 49 21 - 92 00 30

 

info@pro-urlaub.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Aktuelles

Greetsiel aktiv

Veranstaltungen und Events in der Ferienregion Krummhörn-Greetsiel. mehr

 

Letzte Aktualisierung

Sonntag, 17. September 2017

Freizeit-Tipps für Kinder

Speziell für Kinder hat Greetsiel das Kinderhaus „Lükko Leuchtturm“ zu bieten. Das bekannte Bilderbuchmotiv wird vielen vielleicht schon ein Begriff sein. Gemeinsam wird gespielt, erlebt und gebaut. Es werden Geschichten erzählt und auf dem Abenteuerspielplatz getobt. Selbstverständlich kann man auch in der näheren Umgebung tolle Dinge erleben und interessante Ausflüge machen.

  

Kinderprogramme
Im Kinderhaus "Lükko Leuchtturm" in Greetsiel finden für Kinder allerlei Veranstaltungen statt, u. a. Kindertheater, Bastelarbeiten, Mal-Wettbewerbe. Hier können die Kleinen singen, spielen, viele neue Freunde gewinnen oder sich auf dem riesigen Abenteuerspielplatz so richtig austoben. Wer es ruhiger mag, hört sich zum Beispiel die lustigen Gute-Nacht-Geschichten von Lükkos spannenden Abenteuern an.
Angebote und Ausflugsziele für junge Gäste: Lükkos Urlaubsplaner

 

Kinderspielplätze
Direkt vor dem  Lükko Leuchtturm Kinderhaus wurde von der Greetsieler Bevölkerung und durch Spendenaufkommen der Vereine und Firmen 1995 ein großer Abenteuerspielplatz eröffnet, der alle Kinderherzen höher schlagen läßt.

 

 

Beach-Volleyball
Auf dem Abenteuerspielplatz in Greetsiel und am Trockenstrand in Upleward.
Der "1. Trockenstrand der Welt" wurde offiziell im August 2000 in Upleward eröffnet. Die Erholungs-, Spiel- und Sportanlage bietet als Sandstrand hinter dem Deich neben Sanitäreinrichtungen, Kiosk, bunten Strandkörben, Beach-Volleyballfeld auch einen Abenteuerspielplatz mit dem versunkenen Schiff von Klaus Störtebeker und jede Menge Sand zum Spielen. Bänke, eine Grillstelle und eine kleine Bühne für zukünftige Beachpartys und Sonntagskonzerte sind ebenfalls vorhanden 

 

Schwimmen
Junge Wasserratten können sich, insbesondere bei schlechtem Wetter, in einem 30° Grad Schwimmbad der Gesundheitsoase austoben. Das Schwimmbad und Wellness-Zentrum mit Wassermassage, Solarien, Saunen und Farblicht-Therapie ist eingebettet in eine wunderbar natürlich gestaltete Außenanlage. Speziell für Kinder gibt es ein Planschbecken (32°C), eine separate Baby-Wickelecke und einen Kinderspielbereich.

 

Miniatur-Golf
Auch Minigolf können sie in Greetsiel spielen. Eine 18-Loch-Miniatur-Turnier-Golf-Anlage befindet sich beim "Haus der Begegnung". Schläger und Bälle können Sie dort ausleihen.


 

 

Wasserwandern

Auch die Kanu-, Kajak oder Schlauchboot-Kapitäne kommen in Greetsiel auf ihre Kosten. Anlegestellen oder kleine Häfen heißen Sie herzlich willkommen. Hier empfiehlt sich eine Gewässerkarte, um über die Wassertiefen, Gezeiten aber auch das große Wasserwegenetz  informiert zu sein.



Wattwandern

Den Nationalpark und das Weltnaturerbe (UNESCO) Wattenmeer barfuß oder mit Gummistiefeln zu erkunden, ist ein spannendes und lehrreiches Abenteuer für Jung und Alt. Von kleinen Touren für die Familie mit Kindern bis zu anspruchsvolleren Ausflügen durchs Watt – mit einem ausgebildeten Wattführer (niemals sollten Sie das alleine versuchen) ist alles möglich und wird für Sie sicherlich zu einem unvergesslichen Erlebnis. 

Naturkundliche Führungen und Wanderungen entlang des Niedersächsischen Wattenmeeres werden während der Saison auch vom Nationalpark-Haus Greetsiel angeboten.

 

Mit dem Rad unterwegs

Bei dem hervorragend ausgebauten und sehr gut ausgeschilderten Radwegenetz über Deichstraßen und Feldwege in und um Greetsiel ist das Rad fahren ein wirkliches Vergnügen. Man erlebt eine beeindruckende Naturlandschaft und entdeckt die Ferienregion Krummhörn-Greetsiel. Auf den unterschiedlichen Radtouren fährt man vorbei an Leuchttürmen, historischen Gulfhöfen und der ein oder anderen Windmühle. Für Mountainbiker und Trekkingfreunde werden auch geführte Touren angeboten.

Finden Sie Ihre Tour mit Bikemap.net

 

Schiffsfahrten

Die Reederei BSG fährt ab Greetsiel seit 2016 täglich mit dem Fahrgastschiff „Graf Edzard I.“ durch das Naturschutzgebiet Leyhörn bis zur Schleuse Leysiel. Fahrtdauer ca. 2 Stunden, Fahrpreis für Erwachsene 12,00 Euro, Kinder 4-12 Jahre 6,00 Euro.

Von 1990 bis 2015 wurde das FGS „Gretchen“ in Greetsiel als Ausflugsschiff eingesetzt. Nun fährt das Schiff regelmäßig ab Hafen Norden / Altes Zollhaus nach Leybuchtsiel.

Fahrtdauer ca. 1 Stunde, Fahrpreis für Erwachsene 10,00 Euro, Kinder 4-12 Jahre 5,00 Euro.
Weitere Fahrten für Gruppen oder mind. 15 Personen im Angebot: Sonder- und Charterfahrten, Frühschoppenfahrten, Kaffeefahrten.

 

Kinder-Ponyreiten in Leybuchtpolder (ca. 9 km)
Auf dem Bauernhof Welshgestüt "Leypolder" der Familie Siemers in Norden/Leybuchtpolder können Kinder unter Aufsicht auf einem Reitplatz während der Oster-, Sommer- und Herbstferien täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr auf kinderlieben und umgänglichen Welsh-A-Ponys reiten. Auf dem Hof befinden sich außerdem viele Tiere, wie Fohlen, Schafe, Ziegen, Hühner, Tauben, Pfauen, Perlhühner usw. – für Kinder sehr interessant! 

 

Kinderspielcenter und Kartbahn Brookmerland (ca. 20 km)

Die einzige Outdoor-Kartbahn Ostfrieslands befindet sich in Upgant-Schott im Brookmerland. Im Kinderautoland brausen Kids ab 8 Jahre auf 600 m Länge um die Kurven. Die Kinderkarts besitzen 3,5 PS. Gefahren wird natürlich mit Helm, auch eine Einweisung in die Bahnordnung und die Flaggensignale erfolgt. 8 Minuten darf dann die Bahn voll ausgekostet werden. Kinder ab 3 Jahren dürfen auf einer separaten Bahn in Elektrokarts fahren.

 

Seehundstation (ca. 21 km)

Die Seehundstation Nationalpark-Haus ist eine leistungsfähige anerkannte Betreuungsstation für Meeressäuger. Zwischen 30 und 80 verwaiste Seehunde, aber auch Kegelrobben, werden jährlich aufgezogen und in die Nordsee zurück gebracht. In der naturnah gestalteten Beckenanlage kann man Seehunde auf den Liegeflächen, im und sogar unter Wasser beobachten.